Unsere Zusammenarbeit

Termine bitte nur nach vorheriger Vereinbarung: telefonisch, per E-Mail oder über die Kontakt-Seite.
Wenn Sie mir schreiben, antworte ich in der Regel innerhalb von zwei Tagen. Termine versuche ich immer zeitnah anzubieten.
In Krisen-/Notfällen bin ich auch kurzfristig für Sie da.
Um in entspannter Atmosphäre zu arbeiten, dauern die Sitzungen im Allgemeinen 90 Minuten, es sei denn, wir vereinbaren gemeinsam etwas anderes. 
Sie erhalten eine ausführliche Aufklärung über die möglichen psychologischen Hintergründe Ihrer Thematik, und die möglichen Behandlungsmethoden (Psychoedukation) und wir erarbeiten gemeinsam einen Behandlungsplan.

Mein Honorar

Jede Therapie-Sitzung , auch die erste, (Gesprächs-,  Kunst-,  Mentalfeld-Therapie und EMDR) sowie das Coaching kostet 90,-€, inclusive Anamnese, Psychoedukation und Therapieplanung.
Das Honorar bezahlen Sie vor Ort in bar und erhalten eine Quittung, da lt. Heilpraktikergesetz die gesetzlichen Krankenkassen nicht für Leistungen von Heilpraktikern (für Psychotherapie) aufkommen. (private Kassen bezahlen allerdings oft einen Anteil).
Bei der Diagnose PTBS (posttraumatische Belastungsstörung) wird die EMDR-Behandlung von den Krankenkassen bezahlt. Dafür reichen Sie Ihre Quittung bei Ihrer Krankenkasse ein, um das Honorar, bzw. einen Anteil des Honorars erstattet zu bekommen. 

Manche private Kassen übernehmen die Therapie in Abhängigkeit vom jeweiligen Tarif.

Soziales Denken  

Weil sich nicht alle Menschen meine Dienste leisten können und die Krankenkassen diese nicht bezahlen, biete ich Ihnen die Möglichkeit, für andere Menschen in die "Sozialkasse" einzuzahlen. Das bedeutet, Sie zahlen zu meinem Honorar einen freiwilligen Betrag Ihrer Wahl hinzu. Dieser wird für sozial weniger gut gestellte Klient*innen verwendet. So tragen Sie zum Konzept des "sozialen Honorars" bei natürlich nur, wenn Sie das möchten!

Danke an alle, die diese Möglichkeit bereits genutzt und anderen Menschen damit Settings bei mir ermöglicht haben! 

Ihre Vorteile als Selbstzahler

  • Das Vorgehen in der Behandlung wird nicht von den Krankenkassen reglementiert, d.h. wir sind flexibel in der Wahl und der Länge der Behandlungs-Methoden.
  • Da die Versicherung nicht in die Behandlung involviert ist, erfährt weder sie, der Arbeitgeber noch die Behörden davon, so dass keine offiziellen Einträge entstehen, die zu Problemen bei z.B. Lebensversicherungen oder Arbeitsverträgen, führen können.
  • In Studien zeigt sich, dass einige Methoden, die über das traditionelle Spektrum der traditionellen psychotherapeutischen Arbeit hinausgehen, wirksamer sein können, als die herkömmlichen. 
  • Die lange Wartezeit auf einen Therapieplatz entfällt.
  • Weitere Informationen bei "Therapieplatz Jetzt"
    und
    https://www.youtube.com/watch?v=8DCa9AWY_Bg